• Sina Breitenbruch-Tiedtke

„Verändere die Welt, sie braucht es“. (Zitat Bertolt Brecht)

Mein politisches Engagement entwickelte sich zu Schulzeiten aus meinem Interesse für Geschichte. Zu Beginn sammelte ich mit einer Freundin in der Nachbarschaft Unterschriften gegen den Walfang.

Nachdem ich im Jahre 2002 mit der SPD durch Schröders „Nein“ zum Irakkrieg sympathisierte, trat ich Anfang 2004 selbst in die Partei ein. Ich habe mir die Entscheidung als damalige Politikstudentin nicht leicht gemacht und mir die Programme der Parteien genau angeschaut und mich vor Ort informiert. Letztendlich hat mich die starke internationale Ausrichtung der SPD, die historische Rolle der SPD gegen die NS-Diktatur in Deutschland (1933-1945) sowie der Aufstiegsgedanke der Sozialdemokratie überzeugt, in der SPD mitzuarbeiten.



2018, Sina Breitenbruch-Tiedtke